Based on the international law and the Convention of Montevideo in 1933 everybody can set up a micronation, if he has own plots, an own government, citizens and official contacts to other nations, minimum to declare the set up of a micronation by writing to the United Nations. Thats the fact.

Micronations should be distinguished from statelets clear their territory although is extremely small, but has all the characteristics of a true state by international law and recognized by other states. Closer lying would be the comparison with the atypical subjects of international law. Holy Chair, Sovereign Military Order of Malta or the International Committee of the Red Cross, which is also lacking in the requirements for a state. However, these are internationally recognized by all or at least a majority of states.

Read More

 

Mikronationen sind von Zwergstaaten klar zu unterscheiden, deren Staatsgebiet zwar extrem klein ist, die aber alle Merkmale eines echten Staates nach Völkerrecht aufweisen und von anderen Staaten anerkannt werden. Näherliegend wäre der Vergleich mit den atypischen Völkerrechtssubjekten Heiliger Stuhl, Souveräner Malteserorden oder Internationales Komitee vom Roten Kreuz, denen es ebenfalls an den Voraussetzungen zu einem Staat fehlt. Diese sind jedoch von allen oder zumindest einer Mehrheit der Staaten international anerkannt.

Problematischer ist die Unterscheidung zu Gebilden wie den stabilisierten De-facto-Regimes. Auch diese werden gar nicht oder nur von wenigen Staaten offiziell als Staat anerkannt, und das Vorliegen von Staatsmerkmalen ist in der Regel umstritten. Mikronationen verfügen in der Regel jedoch nicht annähernd über deren Größe und Bevölkerung oder sind zumindest nicht in der Lage, ein vergleichbares Maß an tatsächlicher Kontrolle (Staatsgewalt) auszuüben.

Read More